Gamer PC mit i7 Prozessor: Sollte man einen Gamer PC mit i7 Prozessor kaufen?

Lohnt sich der Kauf eines Gamer PC mit i7 Prozessor?

Unter den vielen verschiedenen Gamer PC Konfigurationen, die wir bei MIFCOM in den unterschiedlichsten Preisklassen anbieten, finden sich viele Systeme mit Core i7 Prozessor. Diese CPU-Klasse von Intel stellt im Desktop-Bereich die Leistungsspitze dar und ist daher besonders für High-End-Computer eine häufige Wahl.

Vertreten sind Core i7 Ableger bei MIFCOM zum einen mit Intels vierter und sechster Prozessorgeneration Haswell respektive Skylake (die fünfte Generation Broadwell wurde im Midrange-Desktopbereich quasi übersprungen und hat kaum Einsatz gefunden). Weiterhin finden sich diese Chips bei Systemen mit der Enthusiasten-Plattform X99. Dabei existieren jeweils viele verschiedene Ausführungen mit unterschiedlichen Taktraten und Features, die man über den Konfigurator auswählen kann, wenn man sich einen neuen Gaming PC zusammenstellen möchte.

Argumente für Core i7 Prozessoren

Eines der wichtigsten Features der Intel Core i7 Prozessoren ist die Hyper-Threading-Technik. Diese ermöglicht flüssiges Multitasking, denn jeder Prozessorkern ist damit in der Lage zwei Aufgaben gleichzeitig zu verarbeiten. Bei den Quad-Core-Modellen der Reihe ist daher die Rede von vier physischen Kernen und acht Threads. Im Falle einer Achtkern-CPU ergeben sich analog 16 Aufgaben-Threads. Folglich können mehr Aufgaben parallel bearbeitet und Tasks früher beendet werden als bei alternativen Ausführungen ohne diese Technik. Die daraus resultierenden, positiven Auswirkungen erstrecken sich nicht nur auf das Gaming-Erlebnis, sondern beschleunigen das gesamte System auch im alltäglichen Gebrauch. Zusätzlich haben die i7 Topmodelle die höchsten Taktraten sowie den größten Cache innerhalb der jeweiligen Serie, was auch abgesehen vom Hyper-Threading zu der maximalen Leistung führt. 

Bei der häufig gestellten Frage, ob Gaming PC oder Konsole die bessere Wahl für Videospiele darstellt, kommt unter anderem der Prozessorleistung besondere Bedeutung zu. Systeme mit einer Core i7 CPU haben hier selbstverständlich Vorteile gegenüber den Lösungen der Konsolenplattform.

Mit vielen der i7 Prozessoren ist es weiterhin möglich durch eine Übertaktung zusätzliche Leistung abzurufen. Die Exemplare mit K- respektive X-Suffix verfügen über einen freien Multiplikator. Damit lassen sich noch höhere Taktraten realisieren und somit die Performance weiter steigern, sofern ein kompatibles Motherboard und entsprechende Kühlung vorliegen. MIFCOM bietet Ihnen mit einigen Angeboten die Option auf sicheres und professionelles Overclocking. Dadurch geht der Kunde kein Risiko ein, die teure Hardware durch eventuelle Fehler beim Übertakten zu beschädigen.

Alternative CPUs für einen Gaming PC

Wer auf Hyper-Threading verzichten kann, findet mit Intels Core-i5-CPUs eine preisgünstigere Alternative. Auch hier wird viel Performance geboten, wobei erneut mit den K-Exemplaren ein freier Multiplikator für leistungssteigerndes Overclocking gegeben ist. Besonders für einen Gaming PC stellen diese Chips eine sinnvolle Wahl dar, denn Multi-Tasking und somit auch das Hyper-Threading-Feature spielen hier eine geringere Rolle als in anderen Aufgabenfeldern.

Auch von AMD gibt es bei MIFCOM einige CPUs zur Auswahl, die preislich noch attraktiver sind als die Core-i5-Riege von Intel. Mit bis zu acht Kernen ist dabei genug Leistung für Multitasking und die meisten aktuellen Games vorhanden. Aufgrund der Verwendung eines
älteren Herstellungsprozesses haben die AMD-Prozessoren allerdings einen deutlich höheren Stromverbrauch und bedürfen stärkerer Kühlung als Intels Gegenstücke.

Wer die Power von Core i7 CPUs sucht, allerdings nicht unbedingt auf die eingebaute Grafikeinheit angewiesen ist, kann in Intels Xeon-Reihe fündig werden. Auch in diesem Fall wird Hyper-Threading geboten, allerdings verzichtet Intel auf den offenen Multiplikator. Effektives Overclocking ist mit diesen Chips daher nicht möglich. Angesichts von Features wie Support für Error-Correcting-Code-Arbeitsspeicher (ECC) sind diese CPUs für andere Arbeitsfelder prädestiniert. So lassen sich beispielsweise unsere MIFCOM-Workstations mit Xeon-Chips konfigurieren.

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass ein Gamer PC mit i7 Prozessor dank viel Power ein perfektes Gaming-Erlebnis ermöglicht und zusätzlich beim Multitasking viele Vorteile mit sich bringt.