Gaming PC oder Konsole: Was ist die bessere Wahl?

Warum ist ein Gaming PC besser als eine Konsole?

Wer an Videospielen interessiert ist, steht beim Kauf einer geeigneten Plattform zwangsläufig vor einer wichtigen Entscheidung: Soll es ein Gaming PC oder eine Konsole werden? Obwohl das Ziel letztendlich das gleiche, fesselnde Gaming-Erlebnis sein sollte, unterscheiden sich die zwei Optionen doch merklich. Auf beiden Seiten gibt es dabei Vor- und Nachteile.

Welche Eigenschaften zeichnen Gaming PC und Konsole aus?

Jeder Nutzer muss für sich selbst entscheiden, ob er lieber einen Gaming PC oder eine Konsole kaufen möchte. Die folgende Vergleichstabelle soll die Eigenschaften der beiden Plattformen gegenüberstellen und somit bei dieser Abwägung helfen.

Vor- und Nachteile von Gaming PCs und Konsolen im Vergleich

Gaming PC Konsole
Höhere Leistung erreichbar Einfache Bedienung
Multifunktionalität neben reinem Gaming Häufig kompakter als ein Gaming PC
Individuelle Abstimmung auf die eigenen Bedürfnisse Exklusive Spieletitel, die explizit für die Konsole entwickelt wurden
Aufrüstbarkeit  
Fortschrittliche Technologien  
Freiheit bei der Wahl der Eingabegeräte  
Breitere Auswahl an Spielen und häufig günstigere Preise für diese  
Erweiterungen für die Games durch Modding und Tweaks  

Für die Konsolen sprechen vor allem drei Aspekte: Zunächst sind Inbetriebnahme, Bedienung und das eigentliche Gaming mit dieser Plattform für nahezu jeden ohne Probleme durchführbar. Allerdings ist auch der Umgang mit einem Gaming PC heutzutage für kaum einen Nutzer eine wirkliche Herausforderung.

Ein weiteres Argument für Konsolen ist die Kompaktheit dieser Geräte. Zwar gibt es inzwischen auch kleine Computer-Systeme, in den meisten Fällen sind die Abmessungen bei einem Gaming PC Gehäuse allerdings doch etwas größer. Besonders im TV-Schrank geben die schlanken Konsolen daher oft ein besseres Bild ab.

Für einige Gamer führt zudem kein Weg an einer Konsole vorbei, weil es sich bei dem Lieblingsspiel eventuell um einen Exklusivtitel handelt. Eine PC-Version des Titels ist entweder noch nicht erhältlich, oder wird gar nicht für diese Plattform erscheinen. Im gleichen Zusammenhang ist zu erwähnen, dass es bei den PC-Portierungen von früheren Exklusivtiteln hin und wieder zu Problemen kam.

Gaming PCs mit vielen Vorteilen

Gaming PCs wie die Modelle von MIFCOM haben einige Vorteile gegenüber Konsolen. Dazu kommen Eigenschaften, die nicht für jeden Nutzer einen Kaufgrund darstellen, die Plattform allerdings flexibler machen und damit für einen Mehrwert sorgen.
Angefangen mit der Leistung können Gaming PCs deutlich performanter ausgestattet werden als Konsolen. Daraus folgen unter anderem bessere Grafik, schnellere Ladezeiten und Multitasking-Fähigkeit. PCs sind im Gegensatz zur Konkurrenzplattform längst nicht mehr nur für das Wiedergeben von Spielen geeignet. Die vielen weiteren Funktionen eines Desktop-Rechners steigern den Wert enorm.

Im kompletten Gegensatz zu den in Masse produzierten Konsolen, lassen sich mit Gaming PCs individuelle Konfigurationen zusammenstellen. Diese können den eigenen Bedürfnissen gerecht werden und persönliche Präferenzen fokussieren.
Weiterhin ist die Aufrüstbarkeit ein unschlagbares Argument für die PC-Lösung: Während die neuesten Konsolen zwar für gewöhnlich auch mit der aktuellsten Technologie aufwarten, gibt es nach ein bis zwei Jahren häufig bereits neue Hardware, die deutlich mehr Leistung offeriert. Ein Upgrade ist nur bei der Computer-Plattform möglich, während im Falle der Konsolen ein gänzlich neues Gerät gekauft werden muss.

Mehr Freiheiten beim Gaming

Letztlich ergeben sich auch beim Spielen selbst mehr Freiheiten. Zunächst erlaubt der PC im bekannten Disput zwischen Nutzern von Controller oder Maus und Tastatur eine einfache Lösung, denn die Freiheit hinsichtlich der Eingabegeräte ist hier unangefochten.
Zwar gibt es, wie bereits erwähnt, immer wieder Exklusivtitel, die zunächst nicht in einer PC-Version vorliegen. Insgesamt ist allerdings festzuhalten, dass mit Spiele-Bibliotheken wie Valves Steam inzwischen definitiv mehr Games für den Desktop existieren, als für Konsolen.
Ein Vorteil, der zugegebenermaßen nur einen Bruchteil der Nutzer interessiert, ist die Option des Moddings und Tweakings der Games. In den unterschiedlichsten Spiele-Genres haben sich ganze Communities gegründet, die Verbesserungen für alle möglichen Aspekte einzelner Spieletitel anbieten.

Viele Argumente sprechen definitiv für den Kauf eines Gaming PCs. MIFCOM bietet Ihnen Lösungen in den unterschiedlichsten Preisklassen, die Sie nach Ihren Wünschen konfigurieren können. Ob es letztlich ein Gaming PC oder eine Konsole werden soll, müssen Sie allerdings selbst entscheiden.