Der perfekte Silent PC: extrem leise bis lautlos gekühlte Computer zusammenstellen

Silent PC Systeme - leise Computer für empfindliche Ohren

Silent PC Systeme - leise Computer für empfindliche Ohren

PC Systeme aus der MIFCOM Silent PC-Serie sind speziell in Hinblick auf die minimale Geräuschentwicklung optimiert - ohne Einbußen an Leistung.

Hochwertige Silent PC Komponenten, die für jede Konfiguration sorgfältig ausgewählt werden, sind dabei nur die halbe Miete. Genauso wichtig sind die durchdachte Auslegung des gesamten Kühlkonzepts und das Zusammenspiel einzelner Komponenten unter realen Bedingungen. Denn sonst kann ein vermeintlich gut zusammengestellter Silent PC schnell einen Hitzetod erleiden oder sich nach dem Zusammenbau alles andere als „silent“ erweisen. Aus diesem Grund müssen Silent PC Systeme noch aufwendiger konzipiert, getestet und optimiert werden.

Hier können wir mit ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich Silent PC Zusammenstellung punkten. Silent PCs gehören bereits seit längerer Zeit zu den beliebtesten Produkten unseres Unternehmens – nicht ohne Grund. Bei MIFCOM wird jede Zusammenstellungen mit viel Liebe zum Detail ausgereift und dem Namen "Silent PC" alle Ehre erwiesen.

Silent PC zusammenstellen - darauf kommt es an:

Silent PC CPU-Kühler

Silent PC: leiser CPU-Kühler

Eine der wichtigsten Komponenten eines Silent PCs ist der CPU-Kühler samt Lüfter. Er muss nicht nur ausreichend für die verwendete CPU dimensioniert werden, sondern auch noch genug Reserven bieten, um im Idealfall sogar bei Volllast nicht auf volle Drehzahl kommen zu müssen. Als besonders effizient haben sich in letzter Zeit Turmkühler mit Heatpipes für die Installation in einen Silent PC erwiesen. In Kombination mit einem 120 oder 140 mm PWM-Lüfter bieten solche Kühler die bestmögliche Kühlleistung bei geringer Lautstärke. Einige davon eignen sich sogar für die passive Kühlung – hierzu müssen allerdings Rahmenbedingungen, wie der Luftstrom im Gehäuse und die Leistung des Prozessors, besonders genau berücksichtigt werden.

Sehr beliebt für den Einbau in den Silent PC sind zurzeit CPU-Kühler von be quiet!, Scythe, Thermalright oder Noctua. Eine Alternative stellt zudem die neue Wasserkühlungs-Serie von be quiet! dar: Die Silent Loop genannten Wasserkühlungen sind in drei Radiatorgrößen mit 120mm, 240mm und 280mm erhältlich und werden von jeweils zwei hauseigenen be quiet!-Lüftern effektiv gekühlt.
Silent PC Lüfter

Silent PC: leiser Gehäuselüfter

Mindestens genauso wichtig, wie der Lüfter auf der CPU sind die Gehäuselüfter im Silent PC. Sie sind dafür verantwortlich, dass das gesamte System mit Frischluft versorgt wird. Dabei müssen sie einen guten Airflow haben und gleichzeitig sehr leise sein, was bei nur wenigen Modellen der Fall ist. Aber auch die leisesten Lüfter sind für eine Ultra Silent Konfiguration oft nicht gut genug – Abhilfe kann hier eine geeignete Drosselung oder ein entsprechend angelegtes Steuerungs-Profil im BIOS schaffen. Dadurch arbeitet ein Lüfter mit einer geringeren Drehzahl und ist noch leiser. Die Kühlleistung sinkt jedoch auch – man muss deshalb genau testen, bis zu welcher Untergrenze man die eingebauten Gehäuselüfter drosseln darf. Es gilt die Regel: je mehr Lüfter, desto langsamer können sie drehen, um dennoch eine leise Kühlung zu ermöglichen.

Die aktuell wohl besten Gehäuselüfter für den Silent PC sind die Modelle aus der be quiet! Silent Wings 3 sowie Noiseblocker eLoop Serien. Auch bei 1500 U/m und über 80 m³/h Luftdurchsatz sind diese Lüfter mit nur unter 20dB(A) bemerkenswert leise. Auf rund 1000 U/m gedrosselt sind sie mit gerade einmal 10-12dB(A) praktisch unhörbar – das Luftzug-Geräusch im Silent PC lässt sich nur aus nächster Nähe ausmachen. Fast alle Silent-Lüfter sind bereits mit einem 4Pin-PWM-Anschluss ausgestattet, was eine deutlich bessere Lüftersteuerung per Mainboard möglich macht.
Silent PC Netzteil

Silent PC: leises Netzteil

Auch wenn der CPU- und die Gehäuselüfter durch geeignete Silent-Modelle ersetzt worden sind, bleibt oft mindestens noch ein Lüfter im PC, der alle Ansprüche an einen Silent PC schnell zunichtemachen kann. Die Rede ist vom Lüfter im Netzteil. Besonders in günstigen Netzteilen sind oft minderwertige Lüfter mit einer kurzen Lebensdauer verbaut. Bei der Zusammenstellung eines Silent PCs sollte deshalb unbedingt darauf geachtet werden, dass ein gutes Netzteil mit einem temperaturgesteuerten, mindestens 120 mm Lüfter verwendet wird.

Die Erwartungen der Silent-Liebhaber erfüllen zurzeit fast alle Netzteile von be quiet! - bei MIFCOM sind die besonders leisen Pure Power 9, Straight Power 10 und Dark Power Pro P11 Serien erhältlich. Auch Corsair bietet mit der RMx-, HXi- und AXi-Serie besonders leise Varianten mit einer semipassiven Lüftersteuerung an.
Silent PC Festplattendämmung

Silent PC: Festplattendämmung

Auch wenn alle anderen Geräuschquellen für den Silent PC beseitigt sind, kann die Festplatte unter Umständen einen Strich durch die Rechnung machen. Deren mit mindestens 5400 Umdrehungen pro Minute rotierender Motor erzeugt außer dem eigentlichen Motorgeräusch hörbare Vibrationen, die sich auf das Gehäuse übertragen und dadurch noch weiter verstärkt werden können. In einem unglücklichen Fall, wenn die sogenannte Resonanzfrequenz eines Gehäuses getroffen wird, kann es richtig unangenehm werden. Das typische Klackern der Schreib-/Lese-Köpfe kommt zusätzlich dazu.

Gute Gehäuse sind deshalb von Haus aus mit speziellen entkoppelten Befestigungen für die Festplatten versehen. Dadurch werden die Vibrationen deutlich minimiert, jedoch meistens nicht zu 100 %. Das Geräusch des Motors und der Schreib-/Lese-Köpfe bleibt allerdings. Um die Festplatte wirklich fast lautlos zu bekommen, führt deshalb kein Weg an einer Festplattendämmung vorbei. In einem Ultra-Silent PC mit praktisch unhörbaren Lüftern und unhörbarem Netzteil ist der Einsatz einer Festplattendämmung dringend empfehlenswert. Eine Festplattendämmung ist eine komplett geschlossene massive Box, die in die Festplatte des Silent PCs eingebaut wird. Eine solche Box besteht meistens aus dickem Aluminium. Im Inneren ist sie mit Dämmmaterial ausgelegt. Die Befestigung erfolgt in einem 5,25" Schacht mittels entkoppelter Aufhängungen.
Silent PC Gehäuse

Silent PC: Gehäuse

Bei der Wahl des Gehäuses für einen Silent PC empfiehlt sich ein schallgedämmtes Gehäuse mit einigen Features wie entkoppelten Festplattenkäfigen und vorinstallierten Silent-Lüftern. Da die Kühlungs-Möglichkeiten in einem schallgedämmten Gehäuse meistens einem klassischen Gaming-Case unterlegen sind, machen hochwertige Modelle durchaus Sinn.

Als Referenzen in ihrer Preisklasse empfehlen wir das Nanoxia Deep Silence 3, das Fractal Design Define R5 und die Silent Base- bzw. Dark Base-Serien von be quiet!
Silent PC Gehaäsedämmung

Silent PC: Gehäusedämmung

Eine Gehäusedämmung wird durch Dämmmatten realisiert, mit denen das Gehäuse des Silent PCs von innen ausgekleidet wird. Diese Matten sorgen für die bestmögliche Geräuschreduzierung durch Absorption des Luftschalls sowie Reduktion der Vibrationen, weil das Gehäuse dadurch massiver wird. Vor allem hochfrequente Geräusche wie Spulenfiepen, die sonst kaum zu bekämpfen sind, werden dadurch beseitigt bzw. dringen nicht nach Außen.

Man muss jedoch beachten, dass eine Gehäusedämmung nur bei einem sonst sehr leisen PC etwas bringen und den letzten Schritt zu einem perfekten Ultra-Silent PC ausmachen kann. Ein bereits von Werk aus lauter PC lässt sich auch nicht durch den Einsatz von Schalldämmung zum Silent-PC umstellen.
Silent PC Grafikkarte

Silent PC: leise Grafikkarte

Die Grafikkarte ist eine Komponente, die in keinem PC fehlen darf. Für einen Silent PC sollte die Grafikkarte im Idealfall über einen Zero-Fan-Modus verfügen, bei dem die Lüfter bei geringer auslastung und einer Temperatur von meistens 50-60°C komplett still stehen. Grafikkarten werden bei MIFCOM einem umfangreichen Lautstärke-Test unterzogen - besonders leise Modelle sind im Konfigurator dann an einem Silent-Symbol zu erkennen.

Die Silent-Empfehlungen pro Leistungsklasse im Überblick:

Grafikchip Modell-Empfehlungen
GeForce GTX 750 Ti MSI TF Gaming
GeForce GTX 1060 3GB/6GB EVGA SC Gaming und MSI Gaming X
GeForce GTX 1070 EVGA SC Gaming / EVGA SC Black Edition und Palit (Super) JetStream + GameRock (Premium)
GeForce GTX 1080 EVGA SC Gaming und Palit (Super) JetStream + GameRock (Premium)
Radeon RX 460 2GB/4GB ASUS Strix Gaming 4GB
Radeon RX 470 4GB/8GB MSI Gaming X
Radeon RX 480 MSI Gaming X und PowerColor Red Devil

Silent PC Allround - ideal für Office und Multimedia

Die MIFCOM Silent PC's in der Allround Ausführung bieten einen preiswerten Einstieg in den Silent PC-Bereich. Besonders durch ihre abgestimmten Komponenten eignen sich die Silent Allround PC's für den alltäglichen Büro- und Arbeitseinsatz. Für aktuelle Internetanwendungen, das Verwalten heimischer Urlaubsfotos oder Videos von Weihnachten bei den Großeltern steht somit nichts mehr im Wege. Beim Arbeiten kommt es dann auf den zentralen Aspekt an: Der PC sollte besonders leise arbeiten, denn was stört mehr beim produktiven und konzentrierten Arbeiten als ein lauter PC.

Genau hier setzen die MIFcom Silent PC Allround an. Durch ihre im Inneren perfekt für den Arbeitsalltag aufeinander abgestimmten Komponenten ermöglichen sie nicht nur produktives Arbeiten bei flüsterleisem Betrieb, sondern verbinden das Ganze mit einem unschlagbaren Preis und dem bekannten MIFcom-Service. Da für einen Arbeits-PC keine High-End Hardware gebraucht wird, lassen sich so mit bescheidenem Aufwand sehr leise PC's für den jeweiligen Anspruch konzipieren.

In den MIFCOM Silent-PC Allround kommen neben einem gedämmten Gehäuse sowie Silent-Lüftern und –Kühlern in erster Linie moderne Intel Skylake CPU's zum Einsatz. Diese ermöglichen ein schnelles und energieeffizientes Arbeiten. Dem Prozessor zur Seite stehen dabei meistens 8GB Arbeitsspeicher auf modernen Mainboards von MSI oder ASUS, die mit den neuesten Standards wie USB 3.1 oder M.2-Anschlüssen ausgerüstet sind.

Für die Grafik kann zwischen der integrierten Intel HD Graphics und verschiedenen dedizierten PCI-Express Grafikkarten gewählt werden. Abgerundet wird das Angebot durch den Einsatz von leisen und energiesparenden Datenspeichern in Form von SSD's und "NAS"-Festplatten, wie z.B. der Western Digital Red,  sowie leisen Netzteilen von be quiet! und Corsair.

Die MIFCOM Silent PC Allround Serie für Ihren Arbeitsalltag bewegt sich in einem Preisbereich von unter 400 € bis ca. 1000 €, teilweise bis zu 1500 € für spezielle Zusatzfunktionen oder angepasste Systeme.

 

Silent PC High-End - fürs Gaming, Videobearbeitung und weitere rechenintensive Anwendungen

Ein leistungsstarker PC, der zugleich sehr leise seine Aufgaben erledigt, ist nicht automatisch ein Widerspruch, wenn die richtigen Komponenten zum Einsatz kommen.

Das Thema "Leise und trotzdem schnell?" - geht MIFCOM mit den PC's der Silent PC High-End Serie an. Durch eine durchdachte Auswahl und Zusammenstellung der Komponenten, die für einen Gaming-PC benötigt werden, ermöglichen MIFcom Systeme eine flüssige Wiedergabe aktueller Spiele bei gleichzeitig sehr leisem Betriebsgeräusch.

Und so wird das Thema "Leise und trotzdem schnell" für Gamer mit den MIFcom Silent Gaming PC's in die Tat umgesetzt:
Durch den Einsatz von modernen Intel Skylake und Broadwell-E Prozessoren, die sehr leistungsstark gleichzeitig aber auch sehr effizient zu Werke gehen, kann nicht nur der Stromverbrauch im Vergleich mit älteren Systemen gesenkt werden, auch die Geräuschentwicklung beim Kühlen ist besser beherrschbar. Für den Silent Gaming PC besonders wichtig ist dabei eine leistungsstarke, aber zugleich leise Grafikkarte. Hier setzen wir auf NIVIDA GeForce GTX sowie AMD Radeon RX Modelle und verwenden nur die leisesten Ableger (siehe Abschnitt Grafikkarte).

Ausgestattet mit den neuesten Gaming Mainboards von ASUS und MSI - mit Chipsätzen wie dem Intel Z170 versehen - und einem Hauptspeicherausbau von 8GB oder 16GB sorgen diese Systeme für ein optimales Spiele-Vergnügen. Durch den Einsatz von SSD's und auf den Silent-Betrieb ausgelegten Festplatten, werden weitere potentielle Geräuschquellen im Gehäuse auf leise getrimmt. Damit das MIFcom Silent Gaming System mit genügend Power versorgt wird, kommen hier aktuelle Corsair und be quiet! Netzteile zum Einsatz, die besonders auf ein ruhiges Betriebsgeräusch hin optimiert worden sind.

Abgerundet wird das Ganze durch ein von Haus aus schallgedämmtes Gehäuse, besonders leise Lüfter und Kühler sowie ein von MIFCOM angepasstes BIOS, was Lüftersteuerung und Stromspar-Optionen betrifft. Die MIFCOM Silent PC High-End Serie für Ihr leises Spielvergnügen bewegt sich in einem Preisbereich von ca. 700 € bis zu über 3.000 € für besonders leistungsfähige sowie persönlich konfigurierte Systeme mit den schnellsten Gaming-Grafikkarten bis zum SLI-Verbund aus zwei GeForce GTX 1070.

 

Silent PC lüfterlos - lautlose passiv gekühlte Computer für absolute Silent-Liebhaber

Die MIFCOM Silent PC's lüfterlos, sind nicht nur leise sondern unhörbar und somit für besonders empfindliche Ohren die richtige Wahl - denn hier hört man eine Stecknadeln fallen. Passiv bedeutet in diesem Fall, dass sich im System kein einziger Lüfter befindet. Diese Computer sind zu 100 % lautlos – auch „0 dB"-Rechner genannt. Die Kühlung erfolgt dank dem natürlichen Luftstrom bzw. Wärmekonvektion aus dem Inneren des Systems nach Außen. Und dies bedeutet wiederum, dass auch in Bezug auf die Umsetzung eines solchen Konzeptes Einiges an Know-How vorhanden sein muss, was die richtige Komponentenauswahl angeht. Ansonsten kann es schnell zu lokalen Überhitzungen kommen, die dann zu einem Defekt wichtiger Komponenten und dem Totalausfall des Systems führen.

Die MIFCOM Silent PC lüfterlos genügen höchsten Qualitätsansprüchen und sind von unserer Seite so konzipiert, dass Sie sich hier keinerlei Sorgen machen müssen. Jedoch bedeutet ein komplett passiv gekühlter PC nicht, dass auf Rechenleistung verzichtet werden muss. In den lüfterlosen MIFcom Silent PC Systemen kommen Intel‘s Skylake Prozessoren der Core i3, i5 und sogar Core i7 Reihe in den speziellen, besonders energiesparenden T-Varianten zum Einsatz. Diese sind auf eine niedrigere Verlustleistung hin optimiert und können so trotz hoher Rechenpower auch passiv gekühlt werden, richtige Kühler und ein entsprechender Systemaufbau natürlich vorausgesetzt.

Reicht die Grafikleistung der Intel HD-Grafik nicht aus, bietet sich hier NIVIDA's Pascal Architektur an. Diese arbeitet nicht nur besonders effizient, was das Performance/Watt Ranking angeht, sondern sie lassen sich auch problemlos passiv kühlen. Eine Hauptplatine mit aktuellem Chipsatz sowie einer Arbeitsspeichergröße von 8 GB oder mehr, dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen. Wenn Prozessor und Grafikkarte ohne Lüfter auskommen, muss dies auch für das Netzteil zutreffen. Der lüfterlose MIFcom Silent PC kommt daher mit einem komplett passiven Netzteil daher. Als Datenspeicher kann zwischen SSD's oder herkömmlichen Festplatten, die hier allerdings immer in eine Festplatten-Dämmbox eingebaut werden sollen, gewählt werden.

Die MIFCOM Silent PC lüfterlos Serie bewegt sich in einem Preisbereich von ca. 500 € bis ca. 1.000 € und bis zu 1600 € für spezielle Zusatzfunktionen und persönlich zusammengestellte Systeme.

Ihr MIFCOM Team